Palast von El Escorial

architektur: el escorial

Spanisches Weltwunder - Palacio Real de San Lorenzo de El Escorial

Residenz in den spanischen Bergen

Palast San Lorenzo de El Escorial - Spanisches Weltwunder

Gut 40 km Kilometer nordwestlich von der spanischen Hauptstadt Madrid entfernt, liegt die Kleinstadt San Lorenzo de El Escorial, das historische Herz Spaniens.

Hier befindet das im Jahre 1984 zum Welterbe ernannte Schloss von San Lorenzo di El Escorial, auch bekannt als Real Sitio. Auch wenn der Massentourismus das Schloss von San Lorenzo de El Escorial noch nicht erreicht hat, gehört die Anlage dennoch zu den beindruckensten Bauwerken ganz Spaniens.

Im Auftrag von König Philipp II. von Spanien (geb. 1527, König von 1556 - 1598) begann der Architekt Juan Batista de Toledo 1563 mit dem Bau des Palastes, dessen Fertigstellung er nie sehen sollte. Am 13. September des Jahres 1598 starb Philipp II. schwererkrankt mit Blick zu seiner rechten auf den großen Garten und zu seiner linken auf den Hauptaltar der Schlosskirche in seinen Gemächern. Die Gemächer, die riesiege Bibliothek, die Galerie, die Schlosskirche sowie das königliche Mausuleum können für einen Eintrittspreis von 10,00 Euro pro Erwachsenen (Stand: 2012) besucht werden. Wenn man die spanischen Gehälter bedenkt, ist dies ein sehr hoher Eintrittspreis.

Im Pantheon befinden die vergoldeten Granitsärge der spanischen Könige und des Kaisers Karl V. (1500 - 1558) sowie deren Frauen auf der gegenüberliegenden Seite. Der Einlass von Tageslicht war hier nicht vorgesehen. Für die zahlreichen früh vorstorbenen spanischen Infanten/Prinzen wurde ein eigenes, lichtdurchströmtes Pantheon eröffnet. Aussehend wie eine spanische Torte ist es nichts anderes als die Anreihung und Stappelung von gut 30 Kindergruften, wobei innerhalb der riesigen "Torte" noch viel mehr Platz ist.

Siehe auch:
espanolaleman.com/sierra/escori4.html

In der Galerie des Palastes von San Lorenzo de El Escorial befinden sich einige Gemälde von Tizian sowie vom spanischen Malermeister Diego Velazquez (1599 - 1600). Im Schlachtensaal sind u. a. die Heldentaten von Philipp II. dargestellt. Das Schloss ist mit über 2000 Zimmern eines der größten Schlösser Europas. Das größte Schloss Europas befindet sich im nahegelegenen Madrid. Der Palast von San Lorenzo de El Escorial gilt als größter Renaissance-Bau der Welt.

Anreise:
Mit dem PKW: von Madrid auf der A6 in Richtung Salamanca; mit dem Bus der Linien 661 und 664 vom Busbahnhof Moncloa in Madrid, über die Ringbahn 6 erreichbar.


Copyright © 2018 by Norman Peetz. Designed by Free Flash Templates
| Impressum / Datenschutz |